Lebenslauf

Geboren 1968 im Westen des geteilten Berlin bin ich geprägt vom Fall der Mauer und der deutschen Wiedervereinigung während meines Studiums der Geschichte an der FU-Berlin. Es waren vor allem die Diskussionen am Lehrstuhl von Professor Baring, die in diesen Jahren meine Begeisterung für die Zusammenhänge von Gegenwart und Vergangenheit weckten.

Auf einer gemeinsamen Reise in die untergehende DDR lernte ich meinen Mann Hans Henning von Grünberg kennen.

Die Geburtsorte unserer fünf Kinder sind die Stationen unseres Lebens: Berlin, Oxford, Konstanz, Graz.

In Konstanz konzipierte ich mit Friedbert Stohner für den Verlag Beltz & Gelberg die Reihe: „Deutsche Geschichte in Lebensbildern“ und schrieb die Bücher über Caritas Pirckheimer und Bartholomäus Sastrow, ein Band, der fertig war, aber nie erschien. 2007 in Graz begann ich für den Hanser Verlag das Buch „Deutsche Geschichte in Lebensbildern“ in einem Band zu schreiben, das 2012 erschien.

Seit 2009 leben wir in der Bauernschaft Hövel im Münsterland, wo ich den Verein Historisches Nottuln gründete, um Geschichte unmittelbar in erlebbare Ereignisse umzusetzen, was uns vor allem mit dem großen Historischen Fest im Mai 2013 gelungen ist. Seit dem planen wir dort das Museum der Geschichte der Frauen.

Im Sommer 2014 gründete ich gemeinsam mit meinem Sohn Kaspar von Grünberg, Fritz Strempel und Philip Salzmann die Firma Lionoir.